Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 121.

  • Parkt ein Komiker auf dem Radweg... Ich heiße Sachbeschädigung trotzdem nicht gut... Auch nicht in "Fahrrad-Fetisch-City" Edit: Zitat von odysseus: „Jemand hat hier dem Comedy-Star Michael Mittermeier während eines Auftritts sein Blechle zerkratzt, das notgedrungen auf dem Radweg parkte. “ Ja, gerade gesehen, dass das schon gepostet wurde

  • Woche 37 vom 11. bis 17. September

    Fredmann - - Medienhinweise

    Beitrag

    Zitat von Philip.J: „Jemand beschwert sich bei FB über die Ignoranz eines DHL-Boten bei DHL-Paket und es regnet Scheiße. “ Es gab wohl doch ein paar zu heftige Reaktionen von der Facebook-Gemeinde: Die vielen negativen Kommentare gingen so weit, dass sich der Nutzer, der namentlich nicht genannt werden will, dazu entschlossen hat, den Beitrag wieder zu löschen. Er habe viele Nachrichten und etliche Drohungen erhalten, sagte er unserer Redaktion.

  • Zitat von Kampfradler: „Das muss zwingend so sein, damit die jungen Menschen von klein auf lernen, wie wichtig ein (möglichst teures, schnelles Auto im Leben ist. “ Und beim Lesen erinnerte ich mich an einen Zeitungsartikel in dem stand, dass das Smartphone das Auto als Statussymbol abgelöst hätte. Ich habe mal gegoogelt. Und siehe da: Es gibt ungefähr genauso viele Artikel, die behaupten, dass dem nicht so ist und das Auto bei jungen Leuten weiterhin Statussymbol Nr. 1 ist.

  • Lustige Schilder

    Fredmann - - Radverkehrspolitische Diskussion

    Beitrag

    + ist ja schon merkwürdig... aber wer soll denn gem. Z 222 rechts vorbeifahren, wenn keiner fahren darf . Gesehen in Trier. radverkehrsforum.de/index.php/…c12f70e78e0efddc8edcdbbf5

  • Abstellmöglichkeiten für Räder

    Fredmann - - Ideen

    Beitrag

    Neulich in Trier: Fahrradgarage für 400 Fahrräder entdeckt. Die Garage ist bewacht und Extra-Gepäck kann eingeschlossen werden. Befindet sich recht zentral in der Innenstadt von Trier. Macht Sinn, für die vielen Rad-Touristen, die sich so entlang der Mosel 'rumtreiben. Und 2,00 € pro Tag finde ich vertretbar. radverkehrsforum.de/index.php/…c12f70e78e0efddc8edcdbbf5

  • Zitat von APF: „Wenn ich noch kurz anmerken darf das Du den maximalen Effekt keinesfalls auf schlechtem Untergrund... “ Ich wollte nicht den maximalen Effekt testen, sondern eher den "worst case". So weiß ich, dass ich die 20 km/h auf jeden Fall fahren kann, egal wie mies der Untergrund ist. Sicher hätte ich auf schlaglochfreiem Asphalt 40 km/h geschafft. Aber, hey für einen selten vorkommenden Fracht-Transport braucht man das nicht.

  • So: Projekt "Ich und mein Holz" ist abgeschlossen. Habe den Hänger nochmal beladen und Bretter vorne oben an der Deichsel befestigt. Bin auf schlechtem Untergrund bis 20 km/h gefahren: Kein Schlingern, kein Wackeln. Und noch ein Vorteil: Die Gesamt-Gespannlänge konnte ich von 4,85 m auf 4,35 m reduzieren. Danke für die Tipps, Vorschläge und Erklärungen der physikalischen Gegebenheiten usw... radverkehrsforum.de/index.php/…c12f70e78e0efddc8edcdbbf5radverkehrsforum.de/index.php/…c12f70e78e0efddc8e…

  • Immer diese unbeherrschten Kraftfahrer...

  • Zitat von APF: „Ich behaupte das sich das Ganze legen würde wenn Du die Hölzer vorne nochmal an der Deichsel festknallst “ Werde ich gern mal versuchen. Entweder Holz vorne bis zur Deichsel hochziehen und festzurren (wenn dadurch nicht der hintere Teil der Ladung auf dem Boden schleift) oder irgendeine stabile Verbindung von der Deichsel zum Holz schaffen...

  • Zitat von Nuernberg-steigt-ab: „Fahrverhalten evtl besser, wenn die Deichsel nicht oben am Fahrrad ansetzt sondern in etwa an der Hinterachse bzw. links am Hinterbauständer. “ Die Deichsel ist mit zwei Schrauben am Hängergestell befestigt und sehr empfindlich, was seitliche Bewegungen angeht. Macht nichts, wenn der Schwerpunkt der Last im Hänger ist und sie Last nicht noch 1,2 m nach vorn oder hinten übersteht. Entweder stabilere Deichsel(-Befestigung) montieren oder die Bretter vorne noch mal f…

  • Als Kleingärtner hat man auch ab und zu mal etwas Holz zu transportieren, so zum ausbessern morscher Bretter usw. Jetzt hätte ich die langen Bretter ohne lange nachzudenken mit dem Kombi transportieren können, aber wozu hat man denn ein Fahrrad? Zuerst war angedacht, einen neuen Hänger selbst zu bauen. Aber da ich zu geizig sparsam bin und Bastel-Zeit Mangelware ist, habe ich beschlossen, den vorhandenen Hänger zu modifizieren: Deichselverlängerung! War eine Stunde Arbeit und hat mich ca. 10 € g…

  • Zitat von timovic: „ch würde da übrigens mal eine Mail als Autofahrer / Fernfahrer aus Leidenschaft schreiben, dass der Seitenabstand zur Fahrbahn unzureichend ist. “ Suuuper Idee! Und dann noch den Vorschlag machen, dass man das Schild weiter auf den Radweg stellen sollte. Die Radfahrer können ja drumherum fahren...

  • Ein Busfahrer hatte beim Überholen den Sicherheitsabstand missachtet. Mit dem Hinweis auf die erforderlichen Sicherheitsabstände beim Überholen! Liest man viel zu selten sonst nirgends...

  • Zitat von Spkr: „Den Bezug zum ohnehin erlaubten Radfahrer sehe ich in Absatz 3 nicht. “ Gut, hast Recht. Dann ist wohl sowas gemeint...

  • Zitat von Spkr: „Beim gemeinsamen Geh- und Radweg ist (anders als beim -Gehweg mit ) keine Schrittgeschwindigkeit erforderlich, sondern gegenseitige Rücksichtnahme und Vorsicht. “ Gegenseitige Rücksichtnahme und Vorsicht versteht sich ja von selbst im Straßenverkehr... Zitat von Bundeseinheitlicher Tatbestandskatalog Straßenverkehrsordnungswidrigkeite: „TBNR 141198Sie passten auf einem gemeinsamen Geh- und Radweg (Zeichen 240)/ getrennten Rad- und Gehweg (Zeichen 241) mit zugelassenem Fahrzeugve…

  • Brezel-Aktionen

    Fredmann - - Ideen

    Beitrag

    Zitat von Blaue Sau: „Avocado Hälften. Avolatte ist wohl der Shit bei richtigen Hipstern “ "Pro Jahr werden 1500 bis 4000 Hektar Wald gerodet, um Platz für Avocado-Felder zu schaffen" Bitte keine Avocados...

  • Zitat von Karin: „haz.de/Hannover/Aus-den-Stadtt…-Jaehriger-die-Handtasche “ Ich hätte im Bericht gern den Begriff Raubradler gelesen... Finde ich zu und zu schön das Wort...

  • Das machste bitte nicht, Rüpel!

  • 200 Jahre Fahrrad in den Tagesthemen Mit einem wenig Historie...

  • Fahrradfahren als Lebensphilosophie