Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 27.

  • Zitat von UliB: „Zitat von odysseus: „Über den Radweg führt übrigens die Einfahrt in ein Parkhaus. “ Ein Q7 passt aber nicht unbedingt in jedes Parkhaus - hab ich mir sagen lassen. Schwachsinnskarre! “ Ja, stimmt. Speziell dieses Parkhaus hat glaube ich besonders schmale Stellplatzbreiten, nach heutigen Standards.

  • Jemand hat hier dem Comedy-Star Michael Mittermeier während eines Auftritts sein Blechle zerkratzt, das notgedrungen auf dem Radweg parkte. Zitat von Michael Mittermeier: „Hast Du schon mal was von schlechtem Karma gehört? Es kommt alles wieder auf Dich zurück. “ Danach pöbelt er noch ein bisschen. Über den Radweg führt übrigens die Einfahrt in ein Parkhaus.

  • Ein Bekannter erzählte mal, dass er zum halbprofessionellen Inlineskaten am liebsten samstags oder sonntags ins nächste Gewergegebiet geht: Zu der Zeit ist da kein Verkehr, die Straßen sind superbreit und meistens auch bestens asphaltiert. Privatgelände kann er mit Einverständnis der Inhaber auch problemlos benutzen. Wer also zum Sport Inline fährt, tut damit wohl am besten – sowohl für sein eigenes Vergnügen, als auch für die, die die Straßen nutzen, um irgendwo hin zu kommen. Es ist keine Engs…

  • Schönreden/Schönhören in den Medien

    odysseus - - Dies & Das

    Beitrag

    Ich find's schön, es ist fast schon als Muster brauchbar. Ein paar rhetorische Dreckwürfe und Spitzen würde ich aber auch entschärfen, andere sich anbietende vorschlagen. Außerdem gebe ich noch ein paar Vorschläge zur Kürzung, Verbesserung der Prägnanz, Bezugnahme auf die Wortwahl der Multimediaredaktion, sowie einige inhaltliche Ansichten meinerseits: Zitat: „Liebe Frau Multimediaredaktion, vielen Dank für Ihre Antwort. Um Gottes Willen! {Andere Möglichkeit (leiser, gleichzeitig gemeiner): Bitt…

  • Zitat von Fahrbahnradler: „Aufstand in Langenhorn “ Beim Googeln nach weiteren Informationen fand ich dieses Statement der CDU Langenhorn und Norderstedt vom 13. Juli: Zitat von CDU Hamburg Nord: „Amtsschimmel wiehert: CDU fordert "Keine Schranken zwischen Norderstedt und Langenhorn" Es ist ein unglaublicher Vorgang, welcher sich mittlerweile zum zweiten Mal innerhalb von kürzester Zeit in Hamburgs Norden ereignet. Zuerst wurde die beliebte Wegverbindung [...], nach jahrzehntelanger öffentlicher…

  • Britische Studie: Mehr als zwei Stunden Autofahren pro Tag macht dümmer (The Independent)

  • Trug es ein Geweih?

  • Zitat von Malte: „Radfahrer totgefahren, vorher mehrere rote Ampeln missachtet. Der Kraftfahrer war spät dran und hatte es eilig. Toter Radsportler (17) in Hürth Sein Traum war die Tour de France “ Das klingt so, als hätte der Radfahrer die Rotlichtverstöße begangen. Es war aber der Autofahrer (aka Familienvater). Der Artikel ist da übel missverständlich.

  • Zitat von Fahrbahnradler: „Immerhin wird einzig und allein der Busfahrer verantwortlich gemacht: “ Allerdings wird sein Verschulden nicht explizit gemacht, obwohl dieses laut Tagesspiegel (zum Zeitpunkt dessen Artikels) Kenntnisstand der Polizei war.

  • Ach, und Malte: Das Thema wird schon hier diskutiert: Woche 27 vom 3. bis zum 9. Juli 2017

  • Die originale Pressemeldung der Berliner Polizei ist übrigens kaum so radfahrerfreundlich. Das mit dem Sicherheitdsabstand steht dort beispielsweise nicht drin. Hat der Tagesspiegel da wohl nachgefragt oder es eigenständig ausgeschmückt? Derweil machen die Öffentlich-rechtlichen daraus: Zitat von rbb 24: „Radfahrerin in Treptow von Bus überrollt In Berlin-Treptow ist eine Radfahrerin von einem Bus überrollt und schwer verletzt worden. Wie die Polizei rbb|24 am Samstag mitteilte, hatte es offenba…

  • Immerhin wird ihm auch beruflich eingeheizt, dem Schülerdekan: wkrn.com/2017/07/08/cyclist-hit-by-car-in-williamson-county/ de-de.facebook.com/USN.PDS/posts/10155697850469208.

  • Nunja. Von den rhetorischen Exzessen und Verirrungen abgesehen hat die Polemik auf weiten Strecken ein selten hohes Niveau. Man muss auch beachten, wer der Adressat ist. Kraftfahrer und ihre Lobby sicher nicht – die werden ja gleich zu Anfang durch allerlei Beleidigungen verscheucht. Der Text will diejenigen einschwören und anspornen, die sich den Mentalitätswandel weg vom Auto bereits wünschen. „Ideologisch“ ist ein Kampfwort. Man sollte sich bewusst machen, dass es hier doch vor allem um Eines…

  • Generalabrechnung mit dem Motorismus: Stoppt die Stau- und Parkplatz-Ideologen! Eine Polemik (Tageswoche.ch)

  • Der Artikel des Hamburger Abendblatts stinkt ja bis zum Himmel. Die Spekulation zur Unfallschuld des Radlers setzen sie in Unterzeile und in eine eigene Zwischenüberschrift, derweil der Hinweis auf sein Vorfahrtsrecht bis zum letzten Absatz aufgeschoben wird. Auch der Vermerk, dass Befahren des linksseitigen Radwegs berechtigt war – im Polizeibericht enthalten – fehlt dort irgendwie.

  • Zitat von Fahrbahnradler: „Aber Die Fotos bei 2 irritieren mich doch sehr. Das ist ein Zweirichtungsradweg? Woran erkennt das der Radler, der aus Heidelberg kommt? Das steht da nicht am Schild. Und wie kommen die Autos auf den linksseitigen Parkstreifen und da wieder weg? Werden die gebeamt oder sollen die zwei (!) durchgezogene Linien und den Radweg überqueren (von der Parkstreifenbegrenzungslinie mal abgesehen)? “ Durch ein explizites Schild ist der nicht zu erkennen. Bei der Breite ist das ja…

  • Da Mannheim-Seckenheim von Heidelberg ein kurzer Ritt ist, habe ich mir die Stelle gestern nochmal angesehen und ein paar Fotos gemacht. Die beengte Situation bei diesen Schienen ist generell leider eine Konsequenz der barrierefreien Straßenbahn der RNV: Damit Rollstuhlfahrer ohne Stufen in die Bahn gelangen, ist der Bordstein an der Haltestelle erhöht und nah an die Gleise herangezogen. Wenn die Straße ausreichend breit ist, wird der Radweg hinter der Haltestelle geführt, wie Indigo schreibt. W…

  • Zitat von Blaue Sau: „Man wird doch wohl noch Gehwegradler umfahren dürfen!!!!1!!! “ Leider steht in der Meldung nicht, wie genau es zu dem Unfall kam. Wurde der Radfahrer übersehen (=evtl. Mitschuld weil auf Gehweg dann noch zu schnell) – oder wurde er klar gesehen und ihm unilateral die Vorfahrt abgesprochen?

  • Zitat von fagri: „Zitat von Malte: „ “ Ich finde den jetzt gar nicht sooo schlecht. Die sonst praktizierte Lösung wäre gewesen den Schutzstreifen nach rechts zu legen. Damit hätte man immer noch das Gleis in der Nähe, würde aber zusätzlich in die Dooring Zone gedrängt.Damit verglichen finde ich das vergleichsweise gut gelöst, auch wenn es natürlich kein Traumradweg ist. “ Ich kenne die Stelle mehr oder weniger. Dooring-Zone gibt es dort glaube ich nicht, da rechts keine ordentlichen Parkplätze s…

  • Das Schönste an der Spiegelreportage „Kölner Fahrrad-Cops Teil 4“ ist aber die Schlussszene. Nachdem die Herren ihre Rolle als Polizisten doch sehr gut ausgeführt haben, sie pflichtgetreu die Gehweg- und Geisterradler zum Schieben durch die Einbahnstraße ermahnt haben, Umweg oder Zeitverlust nicht als Entschuldigung anerkennend, kommt zu Dienstschluss schließlich doch der Radfahrer in ihnen durch: radverkehrsforum.de/index.php/…7c37c0f132d4369fa2bbd8fd8 O-Ton: „Irgendwann geht auch ihnen mal die…