Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

  • Woche 47 vom 20. - 26.11.2017

    Fahrbahnradler - - Medienhinweise

    Beitrag

    Und man könnte diese Antwort wohl so ziemlich jeder Polizei in jeder deutschen Stadt um die Ohren hauen ...

  • Woche 47 vom 20. - 26.11.2017

    Fahrbahnradler - - Medienhinweise

    Beitrag

    Wieder ein Rechtsabbieger ... mopo.de/umland/toedlicher-unfa…d-ueberrollt-ihn-28880532 google.de/maps/place/Kleiner+S…2!3d53.6858884!4d9.670473

  • Woche 47 vom 20. - 26.11.2017

    Fahrbahnradler - - Medienhinweise

    Beitrag

    spiegel.de/auto/aktuell/strome…axis-nicht-a-1175042.html Die Autos hinter mir hupen. Sie fahren dicht auf. Blickt man zurück, was man bei 45 km/h ungern tut, sieht man, dass sie mit einer Hand herumfuchteln und auf den Radweg zeigen. Ist klar: Sie ärgern sich, dass ich mit einem Fahrrad am rechten Rand der mehrspurigen Autostraße fahre und nicht auf dem Radweg daneben. Aber sie haben unrecht. Denn das Rad, mit dem ich unterwegs bin, ist ein ST1X vom Schweizer Hersteller MyStromer, ein S-Pedelec,…

  • Woche 46 vom 13. - 19.11.

    Fahrbahnradler - - Medienhinweise

    Beitrag

    Danke für den immer wieder erfrischenden Hermann Knoflacher. Wenn ich korrigieren darf: »Deutschlandfunk Kultur: Felix Austria hat keine eigene Autoindustrie.« Doch. Steyr, Magna, ... de.wikipedia.org/wiki/Automobi…ustrie_in_.C3.96sterreich »Deutschlandfunk Kultur: … Insgesamt hat nirgendwo, in keinem anderen Land der Welt die Autoindustrie einen so großen Anteil an der Wertschöpfung des Landes.« Gemeint ist Deutschland. Relativ ist aber die Slowakei vorne.

  • Heiner Monheim wurde gelegentlich schon mal erwähnt. Er schreibt: »Liebe ... Freunde, gestern ist im VAS-Verlag mein neues Buch "Wege zur Fahrradstadt" erschienen, das Teil einer Serie von 4 Bänden zur Verkehrswende ist. In dem Fahrradbuch werden auch Fragen der intermodalen Kombination von Fahrrad und ÖPNV und speziell auch der Radstationen an Bahnhöfen angesprochen, ansonsten geht es intensiv auf die Geschichte des Radverkehrs und der deutschen Fahrradpolitik und-Planung ein.«

  • Ich finde es unbegreiflich, dass die Polizei eine Stunde lang nicht auftaucht, wenn man sagt: ich komme nicht an die Steckdose, weil die Station zugeparkt ist (die Rechtslage wurde ja erklärt: diese Plätze sind zu behandeln wie Behindertenparkplätze, also bei Kenntnisnahme unverzüglich freizuschleppen). Als ich gestern beim Gassigehen war, wurde vor meiner Nase einem (falsch parkenden) Autofahrer der linke Außenspiegel abgefahren, der Täter fuhr ungerührt weiter, obwohl sein eigener rechter Auße…

  • Andere räumen schneller ab ... spiegel.de/fotostrecke/bilder-…t-fotostrecke-122824.html

  • Wie der Lateiner sagt: semper aliquid haeret Es bleibt immer etwas hängen.

  • Hier mal die Ansichten eines Experten: zdf.de/nachrichten/heute/monheim-bahn-100.html makro: Sie fordern massive Investitionen in die Bahn, die Einrichtung tausender neuer Haltepunkte: Wovon soll das alles bezahlt werden? Monheim: Das ist bezahlbar, wenn man erst mal die ganzen Subventionen für den Autoverkehr einspart. Nehmen sie nur die acht Milliarden Euro, die jedes Jahr in die Dieselsubvention gesteckt werden. Und eine ähnliche Größenordnung geht in die Dienstwagensubvention. Und dann muss …

  • Woche 45 vom 06.11. bis 12.11.

    Fahrbahnradler - - Medienhinweise

    Beitrag

    Malte, hier schreibt ein Leidensgenosse: spiegel.de/auto/fahrkultur/bli…hen-setzen-a-1177241.html Wer kennt nicht den erst langsamer werdenden und dann spontan rechts auf den Baumarktparkplatz abbiegenden Kombi, der bei den nachfolgenden Fahrzeugen Vollbremsungen auslöst? Und der dabei oft noch fast einen Fahrradfahrer plättet, der wegen des fehlenden Blinksignals nicht mit diesem Manöver gerechnet hat?

  • Zur ERA 2010 fällt mir Mephisto ein: »Grau, teurer Freund, ist alle Theorie«

  • Ihr rennt bei mir offene Scheunentore ein. Manche wissen ja, wo ich beruflich herkomme: ich habe seit 1996 Nachtzüge betreut. Bis Ende 2016: spiegel.de/reise/aktuell/ende-…zten-fahrt-a-1124897.html Bei meinem Münchner Kollegen war die ZEIT an Bord: zeit.de/2016/52/nachtzug-schla…abschaffung-abschiedstour Hintergründe und weitere Infos gibt es hier: nachtzug-bleibt.eu Zum Thema Buchung bei den Nightjets: Das sollte eigentlich besser laufen. Hat das Reisebüro via DB oder via ÖBB gebucht? Der Leite…

  • Woche 45 vom 06.11. bis 12.11.

    Fahrbahnradler - - Medienhinweise

    Beitrag

    Im Original steht »Velowege«. Das ist in der Schweiz, so wie ich es mitbekommen habe, der Oberbegriff für Sonderpisten inclusive Fahrradspuren. Das angesprochene Problem besteht darin, dass »immer da, wo es eng wird«, die Sonderspuren wegfallen. Kurz vor der Kreuzung, der Einmündung oder dem Kreisverkehr sollen die Radfahrer sich in den Autostau einfädeln, anstatt nach vorne durchfahren zu können. tsri.ch/zh/sind-die-zuercher-velowege-gut-welche-velowege/ »Wo besteht denn Ihrer Meinung nach der …

  • Woche 45 vom 06.11. bis 12.11.

    Fahrbahnradler - - Medienhinweise

    Beitrag

    umverkehr.ch/medien/2017-11-08…n-dank-sicheren-velowegen

  • Zitat von Gerhart: „Zitat von Fahrbahnradler: „Wo kommst Du denn da runter? Friedrichshafen oder Memmingen alias München-West? Und wie häufig gehen die Flieger? Wäre denn die Variante "nach Feierabend und ggf. Abendessen um 20:29 in den Schlafwagen, Augsburg oder München in den Regionalzug umsteigen und 09:26 oder 10:06 ankommen" eine Alternative? “ Lufthansa fliegt 4x am Tag Frankfurt-Friedrichshafen und zurück. Direktverbindungen nach Hamburg mit Intersky und VLM waren glaube ich einmal morgen…

  • Zitat von Gerhart: „Zitat von Fahrbahnradler: „Wo liegt denn Dein Zielort? “ Wangen i.A. “ Wo kommst Du denn da runter? Friedrichshafen oder Memmingen alias München-West? Und wie häufig gehen die Flieger? Wäre denn die Variante "nach Feierabend und ggf. Abendessen um 20:29 in den Schlafwagen, Augsburg oder München in den Regionalzug umsteigen und 09:26 oder 10:06 ankommen" eine Alternative?

  • Zitat von Gerhart: „ Ich gehöre zu den Leuten, die häufiger mal Flugzeuge benutzen.Eigentlich würde ich aber aus Umweltgründen lieber mit den Bahn fahren. Aber die ist mir zu langsam und unbequem. Reine Fahrzeit 8½ Stunden, dann muss ich noch zur Bahn hin und am Zielort weiter, insgesamt so 9½ Stunden (wenn alles klappt!) unterwegs, 3 bis 4 mal Umsteigen. Flieger mit Umstieg in Frankfurt bin ich 5½ Stunden von Tür zu Tür unterwegs, und gäbe es mal wieder Direktflüge nur 4-4½. Für 4 Stunden Zeite…

  • spiegel.de/panorama/gesellscha…kuendigung-a-1176747.html radverkehrsforum.de/index.php/…eda376cfcef726ac84b492084

  • Zitat von Gerhart: „ Keine Ahnung, aber in Hamburg geht das mit den Metrobussen auf deren Busspuren oft genug schief.Wird mal wieder Zeit für so'n Unfall. Freiwillige vor? “ Bitte sehr, der nächste Unfall - diesmal ohne Busspur: mopo.de/hamburg/polizei/crash-…-in-wilhelmsburg-28783390

  • Zitat von Malte: „Die Beamten sitzen da gerade zu dritt im Fahrzeug, so dass ja eine gewisse Chance besteht, gleich in eine plötzlich geöffnete Autotür zu stürzen. “ Wie groß wäre die Chance, dass die Tür des Polizeiautos geöffnet wird, wenn Du vor Erreichen dieses Fahrzeuges anhältst, absteigst, die Busspur überquerst und Dich auf der Fahrbahn einsortierst, weil der Radweg ja unbenutzbar ist und Du nicht über den Gehweg radeln darfst?