Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 590.

  • Zitat von Henrik: „Freigabe des Gehwegs für den Radverkehr ist erfolgt. Und da man schon mal dabei war, hat man den Weg auch gleich in beide Richtungen für den Radverkehr freigegeben. “ Die Freigabe in Gegenrichtung stand tatsächlich bereits am Tage der E-Mail an mich. Die wurde wohl stante-pede umgesetzt. Sogar mit selbstgebasteltem Radfahrer-Frei Schild. Aber das ist jetzt auch wieder so ein Moment, in dem ich echt nicht weiß, was ich machen soll. Nörgel ich da jetzt nochmal bei der StVB rum, …

  • die kombi-Streuscheiben Signalgeber für den linksseitigen Rad- und Fußverkehr sind mit entsprechend "tiefen" Sonnenblenden auszustatten und maximal weit zu verdrehen, so dass der abbiegende Verkehr diese nicht einsehen kann. Das gelbe Blinklicht ist zusätzlich anzubringen.

  • Anstatt der Dame durchs Telefon zu springen, hab ich eine E-Mail geschrieben. Zitat von DMHH: „Sehr geehrte [...], vielen Dank für die ausführliche Anwort, deren wesentliche Teile sich allerdings nicht auf meine Bitte einer Prüfung beziehen.Weder habe ich die Umsetzung der Einrichtung der Absicherung der Arbeitsstelle nach RSA kritisiert, noch spreche ich mich gegen die Einrichtung der Arbeitsstelle als solche aus. Ich habe auch nicht verlangt, dass der Radverkehr auf einer Veloroute durch eine …

  • der Radweg ist bereits ganz vorn aufgehoben. VZ.239. Damit die Fußgänger noch durchkommen, hat man die Absperrelemente als Drängelgitter hingestellt. Bei einer Leitungslegung wird man über die Grundstückszufahrten auf die Grundstücke gehen. Kurzzeitige Baumaßnahme, die als Drängelgitter aufgestellten Absperrelemente werden dann "dicht gemacht"? ich bleib bei Leitungslegung, in deren Rahmen Radfahrer jetzt auf der Fahrbahn fahren müssen. Fußgänger kommen noch durch - bei einzelnen Bauabschnitten …

  • in der Hermann-Blohm-Straße plant die HPA eine ... na nennen wir es "Infrastrukturmaßnahme" Erneuerung der Fahrbahn + Nebenflächen. Das letzte Mal waren noch Radfahrstreifen geplant. Trotz des prozentual sehr hohen Anteils Schwerlastverkehr. Wobei mein Kenntnisstand ist, dass dort nicht im Juni 2017 mit den Baumaßnahmen begonnen werden sollte. hmmm. Das Bild 3 zeigt auch bereits angefangene Schachtarbeiten am westlichen Fahrbahnrand. Da steht ein kleines Schild (blau + rot) ... ich kanns nicht l…

  • Zitat von DMHH: „20.06.2017 - E-mail an pk31verkehr@... und an den Leiter des Management öffentlicher Raum des Bezirkes Wandsbek. Mal gucken, was kommt. “ immerhin eine schnelle Antwort, die es aber in sich hat: Zitat von MR Wandsbek: „[...]DerWegewart hat noch gestern die Baustelle kontrolliert und bewertet Baustelleneinrichtung und Absperrungen als vorbildlich. Hier ist nichts zu beanstanden. Da ich selbst dort in den letzten Tagen mit dem Fahrrad unterwegs war, kann ich dies nur bestätigen. “…

  • Zitat von Radlradler: „Zum einen braucht Hamburg flächendeckend Fahrradinfrastruktur (=Jede Straße sollte sicher mit dem Fahrrad nutzbar sein), zum anderen dienen diese 3 Routen mit dieser Topologie nicht der Vernetzung eines leistungsstarken Radrouten-Backones. “ war auch nicht Gegenstand der Planung. Wenn die Fuhlsbüttler Straße oder die Grindelallee mit Radfahrstreifen ausgestattet werden soll, ist auch nicht eine Vernetzung Hintergrund der Planung. Auch der Harvestehuderweg dient nicht einer…

  • Zitat von Malte: „Lesen die deine Mails eigentlich noch? Irgendein PK hatte dich doch mal gebeten, die Beamten nicht weiter zu nerven? “ das war PK21. Da fahr ich jetzt kaum noch durch. Irgendwie schade. Andererseits meiner Gesundheit wohl zuträglicher...

  • Seit Anfang Juni ist die Veloroute 7 im Bereich der Hasselbrookstraße nur noch in Richtung Innenstadt nutzbar. In Richtung stadtauswärts sieht das so aus: radverkehrsforum.de/index.php/…f1623546f9bd0f971dcb8cdeb Einfahrt verboten. Aber eine Freigabe der in Blickrichtung rechten Fahrspur für Fußgänger + Radfahrer wäre möglich. radverkehrsforum.de/index.php/…f1623546f9bd0f971dcb8cdeb Aber nein, Parken ist wichtiger... im weiteren Verlauf sieht das dann so aus: radverkehrsforum.de/index.php/…f16235…

  • ich eröffne mal einen Thread zu "meinem" PK31. 22.05.2017 - E-Mail an PK31verkehr@... Verkehrszeichenträger "30" nebst "Baustelle" verdreht aufgestellt, darf man sich nicht wundern, wenn sich niemand an eine Anordnung hält, die nicht erkennbar ist. radverkehrsforum.de/index.php/…f1623546f9bd0f971dcb8cdeb Rückmeldung: keine Änderung: keine

  • Zitat von Nbgradler: „ Dafür ist es dem Auto im Verbrauch auch ziemlich egal, ob ich da alleine drin sitze oder zu dritt mit zwölf Wasserkästen. “ ähem...

  • - Als Hamburg einst Fahrradstadt war (TAZ-Nord)

  • was ich noch wissen möchte von Thering: - wie sieht sein Radverkehrskonzept aus - wo genau kann ich die von ihm erwähnte Senatsanwort lesen, wonach auf Radfahrstreifen die Unfallzahlen nicht anders seien als auf Hochbordradwegen?

  • Zitat von Malte: „Hmm, ich bin unschlüssig. Dennis Thering hat sich deutlich differenzierter geäußert als man ihn regelmäßig in der Presse liest, das war ja schon irgendwie der Tenor von wegen der Platz ist begrenzt und der motorisierte Individualverkehr kann nicht immer die allerhöchste Priorität haben. “ Thering hat sich doch überhaupt nicht geäußert. Da kam NULL! Nullkommagarnix! Der Ovens hat wenigstens schon Politikersprecherfahrung und umschifft die Eisberge gekonnt, verkauft die Ausweichm…

  • so, 19.00 gehts los. draußen regnets, ich hab 12km Fahrrad durch Hamburg vor mir mit Perlen der Radverkehrsführung. Wehe, das lohnt den Weg nach Niendorf nicht!

  • Zitat von CDU-Ovens: „In der Antwort auf meine Anfrage gibt der rot-grüne Senat zunächst einmal an, dass er eine regelmäßige Auswertung der Unfallzahlen nach Stadtteilen, also detaillierter als auf Bezirksebene, nicht für notwendig hält. Angeblich besteht hierfür nach fachlichen Gesichtspunkten keine Notwendigkeit. “ Herr Ovens bezieht sich auf den Teil der Antwort: Zitat von Senatsantwort: „Regelmäßige Auswertungen werden nur nach fachlichen Gesichtspunkten für die Bedarfe der Verkehrssicherhei…

  • Zitat von Forumteilnehmer: „ Vielleicht besser, es gibt solche Veranstaltungen zu irgendeiner Art von Konsensbildung, damit den Planungsprojekten nicht nur "Ideologie" und "Parkplatz-Klau" nachgesagt werden kann. “ als ob das nach Umsetzung der Planung die Idioten vom "soooooo war das niemals besprochen worden!!!!" und "wir wollten das alles ganz anders und besser und sowieso!"-Gekeife abhalten würde.

  • Zitat von Fahrbahnradler: „Außerdem würde ich die Rotampeln gerne sehen, die den Radfahrern zur Last gelegt wurden. Waren das - wie üblich - welche ohne Gelbphase? [...] “ Wobei die Polizei Hamburg nach eigenem Bekunden nur solche Verstöße ahndet, bei denen der Radfahrer deutlich nach Umschalten auf Rot noch drüber fuhr.

  • Gute Cam gesucht

    DMHH - - Dies & Das

    Beitrag

    Zitat von Forumteilnehmer: „Urteil zu "Dash-Cams" “ nein, ein Urteil gegen "Knöllchen-Horst". die anlassbezogene Nutzung von DashCams ist da nicht betrachtet worden, soweit man dem Artikel glauben darf.

  • Zitat von timovic: „Ich verstehe schon nicht, [...]. Es wäre doch insgesamt eine Verbesserung, wenn [...] ähnlich wie in München[...]. Im Bereich des Borgwegs [...] nur noch Busse und NMIV. [...] die häßlichen Kisten [...] weg [...] städtischen Platz “ Stell dir einfach vor, du kommst als Akademiker des Jahres 2000 ins Schilda des 17.Jahrhunderts. Und du schaust fassungslos dem Treiben der Idioten zu. Aber vorsicht: wenn du sinnvolle Vorschläge machst, holen sie Fackeln und Mistgabeln heraus und…