Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 77.

  • Zitat von Julius: „Es mag durch die Kamera verzerrt sein, aber ich finde die Kreuzung recht übersichtlich. “ Ich finde den alten Zustand auch übersichtlich. Die Kreuzung wurde aber ungünstigt verengt und zusätzlich gibt es Sichthindernisse, die es damals nicht gab.

  • Zitat von Gerhart: „Zitat von Chrik: „Das Archiv von Street View für die Stelle “ War mir fast klar, dass es Veilchenweg->Grandweg ist. Ich fahr da auch regelmäßig und störe mich daran. Ist das PK23 zuständig.“ Ok, danke. Hast du in der Richtung schon mal nachgehakt?

  • Das Archiv von Street View für die Stelle Ich bin an der Stelle auch schon mal fast von rechts von einem Auto abgeräumt worden (, das ich nicht gesehen habe, weil ich mich von dem Auto, das mich vor der Kreuzung bedrängt und nach meiner Vollbremsung auf der Kreuzung überholt hat, habe ablenken lassen.). Wäre natürlich meine Schuld gewesen; wer Vorfahrt hat, ist ja eindeutig (zumindest wenn einer geradeaus fährt und einer von rechts kommt).

  • An einer Kreuzung, an der ich oft vorbeifahre, ist die Sichtbeziehung in einer Richtung unerträglich schlecht durch die Kombination aus Litfasssäule, Verteilerkasten und Stehzeugen in einer Richtung und Werbefläche, Baum und Stehzeugen in einer anderen. Zusätzlich ist ein Arm der Kreuzung auch noch so verengt, dass ich eigentlich gern vor dem Abbiegen wüsste, ob sich gleich ein Auto mit mir in die Engstelle quetscht. Darauf würde ich nämlich gern verzichten. (In der Kurve hält dann morgens gern …

  • Zitat von Spkr: „Naja, mein Futter, das ich beim Radfahren verheize, muss auch vom Bauernhof zum Großmarkt, zum Supermarkt und dann in meinen Kühlschrank. Bei dem miesen Wirkungsgrad des menschlichen Stoffwechsels und der extrem niedrigen Energiedichte vieler Nahrungsmittel muss die Bilanz für Erdölprodukte gar nicht notwendig so viel schlechter sein. “ Ich habe mal einen ökologischen Fußabdruck für drei Szenarien auf dieser Seite ermittelt: - Szenario 1: Das kleinste Ergebnis, das mit dem Rechn…

  • War jemand da und kann berichten?

  • Radweg oder Radfahrstreifen?

    Chrik - - Medienhinweise

    Beitrag

    Zitat von Spurwechsel: „Und bei Frage 18 geht es darum, was zu Ihrer Entscheidung beiträgt, auf dem Radweg zu fahren. Also sozusagen, warum fahren Sie auf Radwegen. Vielleicht fahren sie nur auf Radwegen, weil es vorgschrieben ist, dort zu fahren “ Im Fragebogen steht dazu bei Frage 18: "Ich fahre auf Radwegen, weil es vorgeschrieben ist." Wie hier schon angesprochen liest sich das, als wenn alle Radwege benutzungspflichtig wäre. Was werden Leute also darauf antworten? - Wenn sie denken, dass al…

  • Zitat von Nbgradler: „gfycat.com/CoordinatedSparseBrant Besonders gut gefällt mir der Radweg. Gegen Ende ist da ein aufgemaltes Fahrrad zu erkennen. Schöne Infrastruktur “ Das Fahrrad ist um 90° gedreht. Das sieht doch mehr nach einem Zweiradparkstreifen aus.

  • Zitat von Fredmann: „Danke Malte, für den ausführlichen Bericht! Zitat von Malte: „Fahrbahnradeln würde nur bis 10.000 Kraftfahrern pro Tag empfohlen. “ Aha, habe ich mir gedacht: Bei mehr als 10.000 Kraftfahrern pro Tag ist es also zu gefährlich auf der Fahrbahn zu radeln? Kann ich nicht nachvollziehen. Genauso wenig wie das Argument, dass auf der Kieler Straße die RWBP aufgrund des hohen Anteils von Schwerlastverkehr niemals aufgehoben werden kann. Ist es nicht egal, ob mich ein LKW überholt o…

  • Zitat von Malte: „Rad-Diebstahl hat jetzt Hochkonjunktur “ Die "Studie" misst das Diebstahlrisiko in Diebstähle pro Einwohner und der Artikel suggeriert, dass man daraus das Risiko eines Diebstahls ableiten könnte. Außerdem sei das Risiko in den Monaten Mai bis August bedeutend höher. Dabei liegt es im Vergleich zu einer Gleichverteilung nur 10 Prozentpunkte höher (44% vs. 33%), aber verkauft wird es wie ein Vielfaches. Zwar gibt es mehr Diebstähle in der Zeit, aber die Mehrheit (56%) findet off…

  • Zitat von Spkr: „Zitat von Malte: „Frage 17: Fährt momentan regelmäßig mit einem Lastenrad von 90 Zentimetern Breite. Auf dem Zweirichtungsradweg habe man bislang keine Probleme gehabt. “ Uff. War da nicht vorher was erläutert worden, dass der Radweg stellenweise 1 m breit ist? “ Der Zweirichtungsradweg ist 2m. Auf einem Teilstück gibt es auf beiden Seiten Radwege von jeweils 1m.

  • Zitat von Forumteilnehmer: „Zitat von Chrik: „In dem Abschnitt gibt es fast keine Parkplätze und auf einem Teil davon darf man nur zeitweise Parken. “ Zukünftig darf aber überall jederzeit auf den geplanten Schutzstreifen gehalten werden - sehr elterntaxenfreundlich. “ Es sei denn, das wird durch Schilder verboten. Etwas, das man heute Abend ansprechen könnte, aber es ist ja eh unklar, ob jemand aus dem Forum hingeht.

  • Zitat von Malte: „Niemand da, der dort heute hingehen kann und was anderes außer „Parkplätze!“ beiträgt? “ Du könntest auf den Luftreinhalteplan verzichten. Die Einflussmöglichkeiten durch Präsenz zeigen, schätze ich bei dieser konkreten Maßnahme als höher ein als beim Plan. Ich denke auch nicht, dass so sehr die Parkplätze im Vordergrund stehen werden. Ich denke, dass es eher die Kinder auf den Schutzstreifen sein werden. In dem Abschnitt gibt es fast keine Parkplätze und auf einem Teil davon d…

  • Zitat von DMHH: „Zitat von Chrik: „Trotz allem: Ich versteh echt nicht, wie man den beidseitigen Radweg so toll finden kann. “ Gefühlte Sicherheit. Wie immer. “ Bei manchen Radwegen kann ich noch nachvollziehen, dass man sich dort sicherer fühlt. Es gibt Radwege, die "nur" an den Einmündungen und Einfahrten wirklich gefährlich sind. Wer da eh immer Schrittgeschwindigkeit fährt, hat da wahrscheinlich wenig Probleme/gefährliche Situationen. Aber auf diesem Radweg läuft man ständig Gefahr von einer…

  • Ein paar Leute fanden die Schutzstreifen wohl primär gefährlich, weil sie bei zugestelltem Streifen die Hindernisse umfahren müssen. Was anscheinend hier besonders unglücklich ist, da an einer Stelle oft mehrere Auflieger am Straßenrand stehen, die dann den Schutzstreifen blockieren würden. Da hofft man auf Kontrollen. Trotz allem: Ich versteh echt nicht, wie man den beidseitigen Radweg so toll finden kann.

  • Oh man. Diese Leute. Zum Fahren auf der Fahrbahn: "Ich will noch länger leben!" Zum Wegfall des Radwegs: Die Kinder & die NXP-Ausfahrt! Und überhaupt: warum kann nicht alles bleiben wie es ist? Vor meinem Haus habe ich nie einen Unfall gesehen. Dann der Mann, der sich beschwert, dass die Planungen schon so fix sind, war bei Maßnahme X, Y und Z auch so. Wenn der so gut informiert wäre, muss er ja schon zig Mal gehört haben, warum etwas nicht so und so sein kann und dann müsste er entweder das Ent…

  • Zitat von Spkr: „Zitat von Chrik: „4,5m müssen noch zwischen den Schutzstreifen sein. Und wenn das nicht gegeben ist, hat man doch in der Vergangenheit gern den Türbereich in den Streifen verlegt. “ Wenn die Fahrbahn insgesamt so schmal ist, dass eine Anlage von seitlichen Schutzstreifen nicht in ausreichender Breite möglich ist (also nicht genügend Restbreite des Streifens außerhalb der Door zone), dann gehört da kein Schutzstreifen hin. “ Das halte ich hier auch nicht für die richtige Lösung. …

  • Zitat von Spkr: „Bevor es zu verwirrend wird Zitat von Chrik: „fiel mir Soest ein, weil es dort ja auch so ist, dass der Radfahrstreifen Schutzstreifen mitten durch die Spur läuft “ ! “ Danke, habe ich direkt oben geändert. Ich glaube ich schreibe oft automatisch Radfahrstreifen und korrigiere es direkt wieder :-/

  • Hab's selbst gefunden: 4,5m sollen noch zwischen den Schutzstreifen sein. Und wenn das nicht gegeben ist, hat man doch in der Vergangenheit gern den Türbereich in den Streifen verlegt. Das könnte hier wieder passieren und meine Frage ist, was man dagegen tun kann. [Edit: Hier stand ursprünglich, dass es 4,5m sein müssen. Also eine Lösung wäre, den Soll-Teil zu ignorieren]

  • Breit genug und so ist ja klar. Ich glaube nur, dass die Straße nicht breit genug ist, dass man Radfahrstreifen außerhalb des Türbereichs aufmalen kann und dann trotzdem noch zwei volle Fahrspuren da sind. Deswegen fiel mir Soest ein, weil es dort ja auch so ist, dass der Schutzstreifen mitten durch die Spur läuft. Ich konnte mich nur nicht mehr an die Details erinnern. Ist es nicht so, dass bei beidseitigen Schutzstreifen noch eine gewisse Mindestbreite der Fahrgasse bleiben muss?