Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 820.

  • »„Beim Abbiegen sollte man den anderen Verkehrsteilnehmern zeigen, was man vorhat. Das bedeutet, den Arm ausstrecken und Schulterblick“, sagt der Experte.« Der Experte sollte nicht so schlampig formulieren. Der Radfahrer muss nämlich, bevor er den Arm rausstreckt, sich per Schulterblick oder Rückspiegel davon überzeugen, dass er überhaupt den Arm gefahrlos rausstrecken kann. Irgendwie irre, oder? Dass man nicht einfach »den Blinker setzen« kann (was nicht zwangsläufig ein ausgestreckter Arm sein…

  • Völlig Off-Topic - aber es zeigt sehr schön, wie mit Sprache und Statistik ein Sachverhalt unpassend/aufgebauscht/verfälscht dargestellt werden kann: Jeder vierte Deutsche liest täglich ein Buch abendblatt.de/vermischtes/arti…st-taeglich-ein-Buch.html Echt jetzt? Rund 20 Millionen lesen 365 Bücher pro Jahr? Und selbst einen Harry Potter oder die Keith-Richards-Biographie schaffen sie zwischen Aufstehen und Einschlafen? Ist nicht eher gemeint, dass täglich in einem Buch gelesen wird?

  • Der Spiegel mit einem Querbeet-Artikel: spiegel.de/auto/aktuell/fahrra…ie-strasse-a-1140355.html

  • Zitat von Fahrbahnradler: „Zitat von Spkr: „Zitat von Fahrbahnradler: „Bei der Antwort:Richtig. Auf dem Radweg ist überholen auf beiden Seiten erlaubt. fehlt natürlich der Hinweis, dass mit Rechtsüberholen nicht das Ausscheren auf den Gehweg gemeint ist ... “ Mir fehlt da noch etwas mehr als vernünftige Begründung, warum §2(2) StVO ("Es ist möglichst weit rechts zu fahren, nicht nur bei ...") und §5(1) StVO ("Es ist links zu überholen.") auf dem Radweg nicht gelten sollten. In der StVO finde ich…

  • Zitat von Peter Viehrig: „Zitat von Fahrbahnradler: „Die Kölner Kopfgeldjäger sind wieder unterwegs. Und - oh Wunder - sie entdecken auch Autos auf roten Fahrradmarkierungen ... spiegel.de/sptv/spiegeltv/spie…hrssuender-a-1139993.html “ Es ist sehr gut zu sehen und zu hören: Den deutschen Bußgeldern fehlt schlicht eine Null vor dem Komma, mindestens. 10€ für Geisterradelei - geradezu lachhaft. “ Ich würde das eher auf die 15 Tacken für Schrägparken auf dem Gehweg sagen. Dem gegenüber fand ich di…

  • Zitat von Spkr: „Zitat von Fahrbahnradler: „Bei der Antwort:Richtig. Auf dem Radweg ist überholen auf beiden Seiten erlaubt. fehlt natürlich der Hinweis, dass mit Rechtsüberholen nicht das Ausscheren auf den Gehweg gemeint ist ... “ Mir fehlt da noch etwas mehr als vernünftige Begründung, warum §2(2) StVO ("Es ist möglichst weit rechts zu fahren, nicht nur bei ...") und §5(1) StVO ("Es ist links zu überholen.") auf dem Radweg nicht gelten sollten. In der StVO finde ich dazu jedenfalls nichts.Das…

  • Du hast die Nagelbretter nicht erwähnt ...

  • Die Kölner Kopfgeldjäger sind wieder unterwegs. Und - oh Wunder - sie entdecken auch Autos auf roten Fahrradmarkierungen ... spiegel.de/sptv/spiegeltv/spie…hrssuender-a-1139993.html

  • Spiegel online übertrifft jede logische Kapriole: spiegel.de/quiztool/quiztool-66811.html Darf man mit dem Fahrrad durch die Fußgängerzone fahren? - Nein. - Ja. In der Antwort, egal welche man anklickt, wird erläutert, dass es drauf ankommt, was ausgeschildert ist. Trotzdem wird "Nein" als richtig und "Ja" als falsch gewertet. Hätten die nicht eine dritte Option "Das hängt von der Beschilderung ab" machen können? Darf man andere Radler auf dem Radweg rechts überholen? - Ja, man darf sowohl links…

  • MdEP Michael Cramer: Die Deutsche Bahn verschläft den Fahrradtrend tagesspiegel.de/wirtschaft/mit…ahrradtrend/19551306.html

  • Und dann auf Bewährung? Grandios der Service der Website: Denn der Wagen wurde hier nicht mehr als Mittel der Fortbewegung, sondern zur Verletzung oder Nötigung eingesetzt. Was auch für das Öffnen der Beifahrertür gilt. Hier finden Sie eine günstige Rechtsschutzversicherung

  • Ich schrieb »den Golf oder den Caddy«. Der Golf ist, wie schon angemerkt, ein Kombi. Und trotz Botox-Karosserie reicht der Innenraum für ein Fahrrad, Gartenzaunelemente, Großkartons, die meisten Besuche beim schwedischen Möbelhaus und so weiter.

  • Zitat von cubernaut: „Der Begriff "Stadtauto" ist eigentlich ein Widerspruch in sich. “ Deswegen hieß die Firma früher ja Stattauto Und für die sperrigen Sachen gibt's den Golf oder den Caddy.

  • Ich fahre Up oder Golf Kombi für 27 Cent pro km plus 1,03 € pro Stunde (22-10 Uhr), 2,47 € pro Stunde (Mo-Do tagsüber) oder 4,11 € pro Stunde (Fr-So tagsüber), Abrechnung im 15-Minuten-Takt, Deckelung bei 45 € in 24 Stunden (incl. 100 km), 125 € für Fr 16 bis Mo 10 Uhr (incl. 300 km) oder 225 € für eine Woche (7 x 24 Stunden, incl. 500 km). Wenn ich mehr Stauraum brauche, hole ich einen Caddy für 33 Cent pro km plus 2,05 / 4,11 / 6,17 € pro Stunde, Deckelung bei 60 / 155 / 275 €. (Diese Tages-/W…

  • Und der Autobesitzerin, die nur gelegentlich fährt, ist Carsharing zu teuer. Hat die das mal durchgerechnet: Kein TÜV mehr, keine Steuer, keine Versicherungen, kein Benzin, kein Öl, keine Reifen, keine Inspektion, ... kein Ansparen für ein neues Auto ...?

  • Wir können es ja mal ausprobieren. Beim nächsten Schlagermove in Hamburg.

  • Gut, dass das geklärt ist: Alle neun Kinder, die mit ihren Rädern auf dem großen Grasplatz in der Mitte des Geländes stehen, können an diesem Tag also einiges Neues lernen. Zum Beispiel, wie ein Fahrradhelm zu sitzen hat. "Immer zwei Finger Platz zwischen Gurt und Kinn", sagt der Verkehrspolizist Marcus Grimme zu Yahya. spiegel.de/panorama/gesellscha…geln-lehrt-a-1139243.html

  • Da könnte man jetzt kommentieren: Seht ihr, liebe Autofahrer, aus solch einem Grund weichen wir Radfahrer gerne auf die Fahrbahn aus. Der Unterschied: Wir dürfen das.

  • Zitat von Spkr: „Bisher erfolglose Suche. Habe das erste Bild mal an meine persönliche Botanik-Expertin weitergeleitet. Die sagt: "irgendeine Sukkulente nähe fleischfressender Pflanze". Hilft das weiter? “ Da empfehle ich, am Wochenende eine DVD mit "Der kleine Horrorladen" anzuschauen ;-))

  • Apropos Straßen dichtmachen: Ich hätte da so eine Idee, wie man die Grenzwerte einhalten kann ... mopo.de/hamburg/politik/luftre…lage-vor-gericht-26206338