Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 91.

  • Zitat von Kampfradler: „Zitat von Ullie: „Ein Autoproduzent will ein Maximum an Autos verkaufen, zu einem maximal hohen Preis und den versucht er durch eine völlig überdimensionierte Motorisierung seiner Produkte in die Höhe zu treiben. Das ist kapitalistische Wirtschaftsweise und muss durch staatliches Gegenlenken so kanalisiert werden, dass dadurch kein Schaden für die ganze Gesellschaft daraus erwächst. Nach meiner Einschätzung ist das bislang nicht hinreichend gelungen. “ "bislang nicht hinr…

  • Zitat von Epaminaidos: „ Das Problem bei dem Zitat ist, dass es eben hauptsächlich zur Begründung von Sozialismus und Kommunismus eingesetzt wird. Zwei Strömungen, die meiner Meinung nach aufgrund ihrer einfachen Feindbilder sehr gefährlich sind. Und genau darum möchte ich es nicht so im Raum stehen lassen. Einfache Erklärungen für unsere heutigen Probleme sind leider einfach immer falsch. Ich finde das auch sehr schade, kann es aber nicht ändern. “ Epamianidos, du schreibst: "Einfache Erklärung…

  • Zitat von Epaminaidos: „Zitat von Fahrbahnradler: „Es ging um Spediteure und Automobilhersteller (einige, hoffentlich nicht alle), die ihre Motoren manipulieren, um Geld zu sparen, dabei aber die Gesundheit anderer schädigen. “ Du hast vollkommen recht: Es ging hier um ein paar Idioten, die bei den Abgaswerten betrügen.Das nutzt Du, um "Das Kapital" allgemein zu diskreditieren. Dir ist schon bewusst, dass dieses Zitat aus "Das Kapital" von Karl Marx stammt und eine Grundlage des Klassenkampfes i…

  • Ein hörenswerter Link zu einer Radio-Diskussionsveranstaltung, bei der Zuhörer anrufen und Fragen an den Verkehrsexperten Heiner Monheim stellen: http://podcast-ww.wdr.de/medp/fsk0/129/1292478/wdr5tagesgespraech_2017-01-19_pendelnverschenktezeit_wdr5.mp3 Das ist quasi ein kleiner Vorgeschmack auf die Diskussionsveranstaltung. Die Sendung zeigt: Es reicht nicht aus, den ÖPNV und die Radverkehrsinfrastruktur auszubauen, es muss vielmehr gleichzeitig ein Rückbau der Autoverkehrsinfrastruktur stattf…

  • Zitat von mkossmann: „Zitat von Ullie: „Ein Schutzstreifen kann beliebig breit angelegt werden. Geht in der Praxis aber nicht, weil es ja Vorschriften für die Breite der Autofahrspuren gibt. Ein Radfahrstreifen sollte 1,85 m breit sein. Wenn die 1,85 m breiten Radfahrstreifen dazu führen, dass der Abstand zwischen den Radfahrstreifen größer ausfällt als bei 1,85 m breiten Schutzstreifen, dann sind mir die Schutzstreifen lieber, auch wenn im Falle von Gegenverkehr ein Autofahrer in den Schutzstre…

  • Zitat von KleverRadfahrer: „Das spielt keine Rolle, weil ein Flugzeug auf kurzen Strecken, die für Bus/PKW/Radfahrer üblich sind gar nicht praktikabel sind. Und wenn man diese Strecken tatsächlich berechnen würde, dann sähe es sofort anders aus, weil beim Start sehr viel verbraucht wird. Wobei Flugzeuge so ein Thema für sich sind, mir wäre neu, dass Flugzeuge eine hochwertige Abgasreinigung hätten. In der Tabelle lese ich 0,3g bis 0,5g Stickoxid pro km und Fluggast (je nachdem wie Fett der Flugg…

  • Zitat von Nbgradler: „ Übrigens: Das Symbolbild Smart ist denkbar ungeeignet. Den Smart gibt es nicht als Diesel (hier: smart.com/de/de/index.html#?se…ge.id=fortwo-configurator ). “ Ich hatte das schon nachgeguckt, ob es den smart auch als Diesel gibt: "Dieselmotoren smart city-coupé cdi 3 799 cm³ 30 kW (41 PS) bei 4200min−1 100 Nm bei 1800 min−1 1999–2002 Smart cdi 3 799 cm³ 30 kW (41 PS) bei 4200min−1 100 Nm bei 1800 min−1 2004–2006" Quelle: de.wikipedia.org/wiki/Smart_Fortwo Auf den Luftverpe…

  • "Moderne Diesel-Pkw stoßen einer Studie zufolge mehr giftige Stickoxide aus als Lkw oder Busse. Die Wissenschaftler kritisieren die gängigen Messmethoden. Die Forderung: Abgastests im Labor rasch durch Messungen im echten Verkehr ergänzen. Moderne Dieselautos stoßen mehr als doppelt soviel giftige Stickoxide (NOx) aus wie Laster oder Busse. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie des International Council on Clean Transportation (ICCT), eines unabhängigen Forschungsinstituts. Demnach gäben Autos mi…

  • Zitat von mkossmann: „Und du glaubst wirklich, solche "Schutzstreifen" nützen Radfahrern ? Das sind einfach Radfahrstreifen zweiter Klasse. Da gibt gibt es nicht so hohe Hürden so was anzulegen und kaum Chancen, sich juristisch gegen schlechte "Schutzstreifen" zu wehren. Und von wegen "Autofahren nehmen solche Streifen nicht ernst" und "keine Benutzungspflicht": Versuch mal links von so einem Streifen zu fahren. Da wirst wirst du sehen, wie ernst Autofahrer solche Streifen nehmen. Und sie werden…

  • Zitat von Spkr: „Ich korrigiere das mal eben, damit es nicht so stehen bleibt. @Ullie hat es noch nicht so drauf mit den Vokabeln. Zitat von Ullie: „Da muss man sich nicht wundern, dass Autofahrer meinen, der RadSchutzstreifen gehört ihnen genau so wie der Rest der Fahrbahn. “ “ Vielen Dank für die Nachhilfe. Wobei mir auffällt: Den von mir verwendeten Begriff "Radstreifen", gibt es anscheinend gar nicht. Vielmehr gibt es den Radfahrstreifen, der ist mit einer durchgezogenen breiten Linie markie…

  • Zitat von Epaminaidos: „Hallo zusammen, ich hatte heute früh ein Treffen mit einem Autofahrer auf folgendem Schutzstreifen. google.de/maps/@52.5207638,13.…_164Pw!2e0!7i13312!8i6656 Er war überzeugt davon, dort fahren zu dürfen. Nicht etwa "VerpissDichDuArschloch"-überzeugt, sondern zivilisiert überzeugt. Also schnell im Verkehrsportal nachgefragt. Ergebnis: Ein Urteil für exakt diese Stelle, nach dem ein Schutzstreifen praktisch ohne Einschränkung "bei Bedarf" genutzt werden darf. Autos dürften …

  • Zitat von Gerhart: „Nun wissen wir "wann", "wo" und "wer". Aber worum geht es überhaupt? “ Vielen Dank für den Hinweis Gerhart, ich war wohl tatsächlich etwas aufgekratzt wegen der hochkarätigen Besetzung des Podiums. Darum habe ich nicht nur den Titel der Veranstaltung sondern außerdem den Link zur Einladung vergessen anzugeben. Dazu noch ein Haufen Tippfehler. Der Tiel der Veranstaltung ist: „Wie wollen wir leben in unseren Stadtteilen (und Städten)?“ und den Veranstaltungshinweis mit ausführl…

  • Professor Heiner Monheim kommt nach Hannover! Heiner Monheim ist bundesweit anerkannter Mobilitätsexperte, und Geschäftsführer des Instituts für Raumentwicklung und Kommunikation, das u. a. zu den Themen Nahversorgung (PDF-Broschüre), Fahrradverkehr, Demografische Entwicklung und Öffentlicher Verkehr berät und plant. Also ganz fett rot im Kalender anstreichen! Die Podiumsdiskussion mit Heiner Monheim, mit Kattrin Göllinger, CDU-Abgeordnete in der Regionsversammlung und mit Daniel Gardemin, Bündn…

  • Tödliche Radfahrer?

    Ullie - - Radverkehrspolitische Diskussion

    Beitrag

    Das Thema heißt ja "Tödliche Radfahrer?" Was ich dieser Tage mal wieder sah hat mich dran erinnert. Aber nicht deshalb, weil ich Radfahrer tatsächlich für eine so tödliche Gefahr halten würde, sondern weil Autos mit einem Haufen PS nicht nur schon per se gefährlich sind, sondern auch noch einige Autofahrer eins oben drauf setzen, indem sie die Front mit einem "Kuhfänger" versehen und damit die Todesgefahr, die von ihrem Fahrzeug ausgeht auch noch unnötig steigern. Dabei dachte ich, diese Rammbüg…

  • Tödliche Radfahrer?

    Ullie - - Radverkehrspolitische Diskussion

    Beitrag

    Zitat von Gerhart: „Zitat von Christoph S: „Bin ich der Einzige, dem die unterschiedlichen Bildhintergründe auffallen? “ Jetzt wo du's erwähnst…Aber wenn du die Fenster vergleichst, die sehen sich ähnlich. Ich denke die Großaufnahme ist vom rechten Gehweg und tieferer Position aus aufgenommen. Dann passt das. “ Hallo Christoph, es ist so wie Gerhart schrieb: Das Gebäude im Hintergrund ist dasselbe und auch das Schild ist dasselbe, nur von einer anderen Postition aus fotografiert, vermutlich auch…

  • Zitat von Gerhart: „Zitat von Ullie: „Ich hatte mal davon gelesen, dass Falschparken nur eine Ordnungswidrigkeit ist und deshalb nicht in der Form registriert werden darf, dass man einen "Wiederholungstäter" überhaupt erkennen kann. Trifft das zu? “ Irgendwann fällt es den Menschen auf, die immer und immer wieder mit demselben Täter zu tun haben. “ Das mag schon so sein, aber ist das auch gerichtsverwertbar, bzw. hat es überhaupt Auswirkungen? Wenn zum Beispiel immer wieder derselbe Autofahrer i…

  • Zitat von Epaminaidos: „Zitat von Julius: „M.W. tauchen punktelose Bußgelder nirgens auf. Verwarngelder sowieso nicht. “ Das zumindest stimmt nicht. Es wurden auch schon MPUs wegen penetrantem Falschparken verhängt.Der Rest stimmt natürlich: es wird schon aus den praktischen Gründen niemand wegen Hupen der Führerschein abgenommen. “ Ich hatte mal davon gelesen, dass Falschparken nur eine Ordnungswidrigkeit ist und deshalb nicht in der Form registriert werden darf, dass man einen "Wiederholungstä…

  • Zitat von Nbgradler: „Zitat von Ullie: „Es wäre mal interessant, das Unfallaufkommen auf den damaligenTransitautobahnstrecken von Westdeutschland nach Berlin zum Vergleich heranzuziehen. Damals galt auf den Transitstrecken, wenn ich mich recht erinnere, Tempo 100 und das wurde sehr intensiv kontrolliert. Außerdem waren diese Autobahnen zweispurig, so weit ich mich erinnere. Leider haben viele das Ende der DDR in die Richtung fehlinterpretiert, dass damit den ehemaligen DDR-Bürgern ein Freibrief …

  • Zitat von Nbgradler: „Zitat von Kampfradler: „Es ist lange bekannt, dass dreispurige Autobahnen unfallträchtiger sind, als zweispurige. “ Gibt es da eine Quelle? Ich finde aus den letzten Jahren nichts neues dazu. Die Anzahl der schweren Verkehrsunfälle hier in der Gegend waren auf zweispurigen Autobahnen... da ist aber gerade eine Baustelle, deswegen ist das wohl kaum vergleichbar. “ Es wäre mal interessant, das Unfallaufkommen auf den damaligenTransitautobahnstrecken von Westdeutschland nach B…

  • Tödliche Radfahrer?

    Ullie - - Radverkehrspolitische Diskussion

    Beitrag

    Zitat von Fahrbahnradler: „Da soll man also absteigen und schieben. Wegen des schmalen Trottoirs auf der Fahrbahn. Das bekommt dem Fahrplan der Tram bestimmt bestens. “ Na die Tram aufhalten als Protestmaßnahme fände ich aber auch nicht so toll. Leider wird es in Mainz wohl darauf hinauslaufen, dass der Radverkehr Umwege in Kauf nimmt. Allerdings kenne ich die örtlichen Verhältnisse nicht so genau. War nur auf Besuch. Die knappe Stunde, die ich im Café an der fotografierten Straße saß, sind jedo…